Seminare und Workshops für Hochschulen und Universitäten

Wir bieten Seminare, Trainings und Workshops aus einem breiten Themenspektrum an und entwickeln Ihnen gerne die Seminarkonzepte, die Ihre Studierenden oder Mitarbeitenden brauchen. Unsere interaktiven Workshops bieten wir in der Regel als ein- oder zweitägige Veranstaltungen an. Auch kürzere oder semesterbegleitende Angebote sind möglich. Präsenzseminar- oder Online-Workshop? Die Wahl liegt ganz bei Ihnen. Unsere wissenschaftliche Fundierung und didaktische Expertise schafft dabei eine nachhaltige Wissens- und Kompetenzvermittlung für die Teilnehmenden. 

 

Sie haben spezifische Seminar- oder Trainingswünsche? Melden Sie sich gerne bei uns und wir entwickeln gemeinsam mit Ihnen genau die Seminarkonzepte, die Sie aktuell brauchen.

Erfolgreich das Studium managen.

Ein Studium verlangt ein hohes Maß an Organisation, Zeit- und Selbstmanagement. Viele Studierenden fühlen sich damit jedoch überfordert. Oft fehlt ihnen der Rahmen, diese essenziellen Schlüsselkompetenzen zu erlernen. Wir vermitteln Ihren Studierenden die richtigen Tools und Methoden, um Lernstrategien erfolgreich anzuwenden, Aufschieberitis zu bekämpfen oder ihre Abschluss- und Prüfungsphase mit effizientem Zeitmanagement zu meistern. 

Unsere Seminare

Viele Studierende fragen sich während des Semesters ständig: „Wie soll ich das alles nur lernen?“ Das Gefühl ineffektiv zu lernen oder sich Inhalte nicht merken zu können, kann das Studium belasten. In diesem Seminar lernen Studierende, wie sie Ihre Lernstrategien optimieren können. Sie werden verstehen, wie Lern- und Gedächtnisprozesse eigentlich funktionieren und wie sie dieses Wissen für sich nutzen können. Das Seminar vermittelt ihnen darüber hinaus spezifische Strategien zur Prüfungsvorbereitung und dazu, wie sie Aufschieberitis den Kampf ansagen. Nach Abschluss des Seminars werden Studierende in der Lage sein, Texte, Lernmaterialien und Informationen schneller aufzunehmen, zu erinnern und langfristig zu behalten.

 

Inhalte:

  • Wie funktioniert eigentlich das Gehirn? Grundlagen erfolgreichen Lernens
  • Lernprinzipien und Lernstrategien
  • Top-Tricks der Gedächtniskünstler im Studium nutzen
  • Aufschieberitis den Kampf ansagen
  • Für Prüfungen lernen-Aber wie?
  • Herausforderungen beim Lernen meistern

Die Prüfungsphase – Für viele Studierende ist gerade in dieser Zeit Kopfzerbrechen vorprogrammiert. In diesem Seminar lernen Studierende konkrete Zeit- und Selbstmanagementstrategien, mit denen sie jede Prüfungsphase systematisch planen und strukturiert bewältigen können. Sie reflektieren, wie sie sich bisher auf Prüfungen vorbereitet haben, identifizieren Stolpersteine und erkennen ihr individuelles Verbesserungspotential. Sie wenden verschiedene Lern- und Wiederholungsstrategien direkt im Seminarkontext an. Darüber hinaus erfahren sie, wie sie Aufschieberitis den Kampf ansagen, Stress durch kurzfristiges Paniklernen vermeiden und Prüfungsangst bewältigen können. Am Ende des Trainings werden Studierende außerdem bereits einen ausgearbeiteten Lernplan für die Prüfungsphase in den Händen halten.

 

Inhalte:

  • Eigene Prüfungsvorbereitungen kritisch reflektieren
  • Tipps und Tricks für optimale Vorbereitung
  • Planung, Struktur und Zeitmanagement
  • Lern- und Wiederholungstechniken
  • Prokrastination und Prüfungsangst bewältigen
  • Optimale Rahmenbedingungen einrichten

Das Studium stellt Studierenden äußerst hohe Anforderungen an die Fähigkeit mit Texten umzugehen: Sie lesen Unmengen an Fachliteratur und durchforsten Fachzeitschriften auf relevante Informationen. Für viele Studierende eine zeitraubende, scheinbar kaum zu meisternde Aufgabe. „Wie soll ich das alles lesen? Wie bearbeite ich meine Texte sinnvoll? Wie kann ich mir das Gelesene besser merken?“ In diesem Seminar erlernen Studierende effektive Methoden und Techniken, die sie dabei unterstützen, ihr Leseverhalten zu optimieren. Sie lernen, wie sie Lesestoff besser strukturieren und wie sie sich Textinformationen besser einprägen und erinnern.

 

Inhalte:

  • Rahmenbedingungen für produktives Lesen
  • Lesetechnik verbessern
  • Umgang mit wissenschaftlichen Texten
  • Konkrete Lesestrategien in Anwendung

Viele Studierenden sitzen in der Vorlesung oder im Seminar und möchten mitschreiben, aber bekommen die wichtigen Infos so schnell einfach nicht aufs Blatt. Zwei Wochen vor der Prüfung denken sie dann: „Hätte ich doch mal sorgfältiger mitgeschrieben!“. Was genau sollten Studierende mitschreiben und wie strukturieren sie die Informationen, um ihr Verständnis vertiefen? Was ist beim Mitschreiben mit Block, Laptop oder Tablet jeweils zu beachten? In diesem Seminar lernen Studierende, wie sie Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden, Mitschriften bestmöglich vorbereiten, gliedern und nachbereiten. Wir zeigen Studierenden konkrete Methoden, um chaotische Notizen in hilfreiche Lernunterlagen zu verwandeln und zu organisieren.

 

Inhalte:

  • Zielsetzung und Nutzen von Mitschriften
  • Inhalte von Mitschriften
  • Konkrete Methoden in Anwendung
  • Vor- und Nachbereitung von Mitschriften
  • Unterstützende Techniken & Organisationssysteme

“…?!” Studierende brauchen im Studienalltag häufig neue Ideen und kreative Lösungen – möglichst sofort – aber der Kopf ist einfach leer. Ein Referat soll auf unkonventionelle Weise eröffnet, ein Text verfasst oder in einem kleinen Team neue Lösungen entwickelt werden. In diesem Seminar lernen Studierende, wie sie Ihre kreative Denkfähigkeit mithilfe bewährter Methoden gezielt unterstützen können. Wir zeigen ihnen, mit welchen Kreativtechniken innovative Unternehmen neue Lösungen generieren und wie ihnen genau diese Techniken im Studienalltag helfen können, eingefahrene Denkmuster aufzubrechen.

 

Inhalte:

  • Einführung in die Welt der Kreativität
  • Verständnis der neuronalen Aktivität
  • Konkrete Förderung der Kreativität
  • Methoden und Techniken zur Aktivierung kreativer Denkprozesse
  • Anwendung und Transfer

Zuhause zu studieren und im Homeoffice zu lernen bietet viele Freiräume und Flexibilität. Eine tolle Chance und eine große Herausforderung zugleich: Viel zu schnell lassen sich Studierende von ihrer Umgebung ablenken und wissen nicht so recht, wie und womit sie eigentlich anfangen sollen. Häufig fehlt es ihnen an Struktur und Motivation. In diesem Training lernen die Studierenden, wie sie ihren Arbeitsplatz zuhause gestalten, um von den Vorteilen vom mobilen Arbeiten profitieren zu können. Sie erfahren, wie sie Ihre Zeit sinnvoll einteilen und wie sie sich selbst motivieren. Außerdem erarbeiten sie, welche digitalen Tools in diesem Kontext hilfreich sind und wie sie auch gemeinsam digital lernen können.

 

Inhalte:

  • Herausforderung “Homeoffice”
  • Grundlagen der Motivation
  • Zielsetzungsstrategien und effektive Zeitplanung
  • Digitales Lernen und Umgang mit Störfaktoren
  • Umgang mit negativen Gefühlen im Homeoffice

Die Bewältigung des Studienalltages stellt hohe Anforderungen an das Zeit- und Selbstmanagement von Studierenden: Sie lernen für Klausuren, planen Referate, schreiben Hausarbeiten und müssen Abgabetermine beachten – und all das möglichst zur gleichen Zeit. Gute Zeit- und Selbstmanagement-Techniken können helfen, den Alltag strukturierter und dadurch gelassener zu bewältigen. In diesem Training lernen die Studierenden, wie sie die Flut an Aufgaben koordinieren können. Sie erfahren, wie sie mit Tages- und Wochenplänen ihre Zeit strukturieren, mit konkreten Methoden ihre Aufgaben koordinieren und Prioritäten setzen. Sie reflektieren außerdem ihre persönlichen Zeitdiebe und Stress-Auslöser und entwickeln individuelle Strategien, um diese nachhaltig zu vermeiden und zu bewältigen.

 

Inhalte:

  • Ziel- und Zeitmanagement
  • Planung, Struktur und Prioritäten
  • Aufgaben- und Informationsmanagement
  • Grundlagen von Motivation und Prokrastination
  • Selbst- und Stressmanagement

„Im nächsten Semester wird alles besser!” Zum Semesterende geben sich Studierende häufig dieses Selbstversprechen – Früher mit dem Lernen anzufangen, konsequenter Vorlesungen vor- und nachzubereiten und schlussendlich in den Prüfungen besser abzuschneiden. Damit das diesmal auch wirklich klappt, reflektieren wir in diesem Seminar gemeinsam persönliche Erfolgs- und Misserfolgsstrategien und erstellen konkrete Ziele und Pläne. Kenntnisse psychologischer Prinzipien zu Zielerreichung, Motivation und Selbstmanagement können den Studierenden dabei helfen, Ihre Vorsätze einzuhalten. Sie lernen konkrete Methoden, die es ihnen erleichtern, mit einer besseren Struktur und frischer Motivation in das nächste Semester zu starten.

 

Inhalte:

  • Persönliche Semesterbilanz und Rückblick
  • Analyse von Erfolgs- und Misserfolgsfaktoren
  • Zielsetzungsstrategien für das nächste Semester
  • Absichten umsetzen: Tipps und Tricks
  • Know-How: Zeit- und Selbstmanagement
  • Motivationsstrategien & Anti-Prokrastination

Adé, Aufschieberitis! Viele Studierende kennen das ständige Aufschieben von wichtigen Projekten. Und wir wissen genau, dass Prokrastination ein allgegenwärtiges Problem in Studium und auch im Beruf ist. In diesem Seminar erforschen wir daher mit den Studierenden gemeinsam konkrete Strategien und Techniken, die helfen, Aufgaben frühzeitig anzugehen, produktiver zu sein und die Zeit effektiver zu nutzen. Wir besprechen die Gründe für Prokrastination und individuelle konkrete Schritte, um sie zu überwinden. Mit diesem Training können Studierende ihre Ziele effizienter erreichen und bessere Ergebnisse erzielen.

 

Inhalte:

  • Die Macht der Prokrastination verstehen
  • Effektive Zeitplanung und Priorisierung
  • Aufschiebe-Typen und Lösungsstrategien
  • Überwindung von Motivationsproblemen
  • Anti-Prokrastinationsstrategien
  • Praktische Übungen und Umsetzung

Viele „Erstis“ fragen sich: „Kann ich einfach so weiterlernen wie in der Schule oder im Abi? Was sollte ich jetzt anders machen und wie?“ Zu Beginn eines Studiums kommen nämlich viele neue Herausforderungen und Fragen auf Studienanfänger:innen zu und nicht alles kann in der Ersti-Woche beantwortet werden. In diesem “Survival Guide” lernen Studierende von uns, wie sie Ihre Zeit gut managen, den Lernstoff überblicken und gesetzte Ziele auch erreichen. Sie lernen typische Stolpersteine und „Fehler“ kennen, die andere vor ihnen gemacht haben und wie sie diese vermeiden. Ihre “Study-Life-Balance” haben die Studierenden danach auch im Blick.

 

Inhalte:

  • Von der Schule an die Hochschule
  • Erwartungen und Motivation für das erste Semester
  • Zielsetzungsstrategien und Planung
  • Lerntechniken in Anwendung
  • Digitale Tools für das Studium
  • Study-Life-Balance

Die Abschlussarbeit: Der letzte große Meilenstein des Bachelor- und Master-Studiums. Umfang, Zeitrahmen und Komplexität eines Themas können Unsicherheit und Frustration hervorrufen. Unabhängig davon, ob die Studierenden sich noch in der Vorbereitungsphase befinden oder bereits ein Thema haben – in diesem Seminar erarbeiten sie konkrete Strategien, um Ihre Arbeit motiviert und erfolgreich abzuschließen. Die Studierenden lernen, was die wichtigsten Meilensteine der Abschlussarbeit sind, wie sie sich selbst und die Arbeit optimal strukturieren und einen realistischen Zeitplan erstellen – und erhalten wertvolle Tipps, um die Motivation aufrechtzuerhalten und Schwierigkeiten konstruktiv zu begegnen.

 

Inhalte:

  • Thema und Fragestellung der Abschlussarbeit
  • Die Abschlussarbeit planen
  • Aufbau von Abschlussarbeiten
  • Konkrete Lese- & Schreibstrategien
  • Dranbleiben und sich selbst motivieren

Erfolgreich das Studium managen.

Ein Studium verlangt ein hohes Maß an Organisation, Zeit- und Selbstmanagement. Viele Studierenden fühlen sich damit jedoch überfordert. Oft fehlt ihnen der Rahmen, diese essenziellen Schlüsselkompetenzen zu erlernen. Wir vermitteln Ihren Studierenden die richtigen Tools und Methoden, um Lernstrategien erfolgreich anzuwenden, Aufschieberitis zu bekämpfen oder ihre Abschluss- und Prüfungsphase mit effizientem Zeitmanagement zu meistern. 

Unsere Seminare

Viele Studierende fragen sich während des Semesters ständig: „Wie soll ich das alles nur lernen?“ Das Gefühl ineffektiv zu lernen oder sich Inhalte nicht merken zu können, kann das Studium belasten. In diesem Seminar lernen Studierende, wie sie Ihre Lernstrategien optimieren können. Sie werden verstehen, wie Lern- und Gedächtnisprozesse eigentlich funktionieren und wie sie dieses Wissen für sich nutzen können. Das Seminar vermittelt ihnen darüber hinaus spezifische Strategien zur Prüfungsvorbereitung und dazu, wie sie Aufschieberitis den Kampf ansagen. Nach Abschluss des Seminars werden Studierende in der Lage sein, Texte, Lernmaterialien und Informationen schneller aufzunehmen, zu erinnern und langfristig zu behalten.

 

Inhalte:

  • Wie funktioniert eigentlich das Gehirn? Grundlagen erfolgreichen Lernens
  • Lernprinzipien und Lernstrategien
  • Top-Tricks der Gedächtniskünstler im Studium nutzen
  • Aufschieberitis den Kampf ansagen
  • Für Prüfungen lernen-Aber wie?
  • Herausforderungen beim Lernen meistern

Die Prüfungsphase – Für viele Studierende ist gerade in dieser Zeit Kopfzerbrechen vorprogrammiert. In diesem Seminar lernen Studierende konkrete Zeit- und Selbstmanagementstrategien, mit denen sie jede Prüfungsphase systematisch planen und strukturiert bewältigen können. Sie reflektieren, wie sie sich bisher auf Prüfungen vorbereitet haben, identifizieren Stolpersteine und erkennen ihr individuelles Verbesserungspotential. Sie wenden verschiedene Lern- und Wiederholungsstrategien direkt im Seminarkontext an. Darüber hinaus erfahren sie, wie sie Aufschieberitis den Kampf ansagen, Stress durch kurzfristiges Paniklernen vermeiden und Prüfungsangst bewältigen können. Am Ende des Trainings werden Studierende außerdem bereits einen ausgearbeiteten Lernplan für die Prüfungsphase in den Händen halten.

 

Inhalte:

  • Eigene Prüfungsvorbereitungen kritisch reflektieren
  • Tipps und Tricks für optimale Vorbereitung
  • Planung, Struktur und Zeitmanagement
  • Lern- und Wiederholungstechniken
  • Prokrastination und Prüfungsangst bewältigen
  • Optimale Rahmenbedingungen einrichten

Das Studium stellt Studierenden äußerst hohe Anforderungen an die Fähigkeit mit Texten umzugehen: Sie lesen Unmengen an Fachliteratur und durchforsten Fachzeitschriften auf relevante Informationen. Für viele Studierende eine zeitraubende, scheinbar kaum zu meisternde Aufgabe. „Wie soll ich das alles lesen? Wie bearbeite ich meine Texte sinnvoll? Wie kann ich mir das Gelesene besser merken?“ In diesem Seminar erlernen Studierende effektive Methoden und Techniken, die sie dabei unterstützen, ihr Leseverhalten zu optimieren. Sie lernen, wie sie Lesestoff besser strukturieren und wie sie sich Textinformationen besser einprägen und erinnern.

 

Inhalte:

  • Rahmenbedingungen für produktives Lesen
  • Lesetechnik verbessern
  • Umgang mit wissenschaftlichen Texten
  • Konkrete Lesestrategien in Anwendung

Viele Studierenden sitzen in der Vorlesung oder im Seminar und möchten mitschreiben, aber bekommen die wichtigen Infos so schnell einfach nicht aufs Blatt. Zwei Wochen vor der Prüfung denken sie dann: „Hätte ich doch mal sorgfältiger mitgeschrieben!“. Was genau sollten Studierende mitschreiben und wie strukturieren sie die Informationen, um ihr Verständnis vertiefen? Was ist beim Mitschreiben mit Block, Laptop oder Tablet jeweils zu beachten? In diesem Seminar lernen Studierende, wie sie Wichtiges von Unwichtigem unterscheiden, Mitschriften bestmöglich vorbereiten, gliedern und nachbereiten. Wir zeigen Studierenden konkrete Methoden, um chaotische Notizen in hilfreiche Lernunterlagen zu verwandeln und zu organisieren.

 

Inhalte:

  • Zielsetzung und Nutzen von Mitschriften
  • Inhalte von Mitschriften
  • Konkrete Methoden in Anwendung
  • Vor- und Nachbereitung von Mitschriften
  • Unterstützende Techniken & Organisationssysteme

“…?!” Studierende brauchen im Studienalltag häufig neue Ideen und kreative Lösungen – möglichst sofort – aber der Kopf ist einfach leer. Ein Referat soll auf unkonventionelle Weise eröffnet, ein Text verfasst oder in einem kleinen Team neue Lösungen entwickelt werden. In diesem Seminar lernen Studierende, wie sie Ihre kreative Denkfähigkeit mithilfe bewährter Methoden gezielt unterstützen können. Wir zeigen ihnen, mit welchen Kreativtechniken innovative Unternehmen neue Lösungen generieren und wie ihnen genau diese Techniken im Studienalltag helfen können, eingefahrene Denkmuster aufzubrechen.

 

Inhalte:

  • Einführung in die Welt der Kreativität
  • Verständnis der neuronalen Aktivität
  • Konkrete Förderung der Kreativität
  • Methoden und Techniken zur Aktivierung kreativer Denkprozesse
  • Anwendung und Transfer

Zuhause zu studieren und im Homeoffice zu lernen bietet viele Freiräume und Flexibilität. Eine tolle Chance und eine große Herausforderung zugleich: Viel zu schnell lassen sich Studierende von ihrer Umgebung ablenken und wissen nicht so recht, wie und womit sie eigentlich anfangen sollen. Häufig fehlt es ihnen an Struktur und Motivation. In diesem Training lernen die Studierenden, wie sie ihren Arbeitsplatz zuhause gestalten, um von den Vorteilen vom mobilen Arbeiten profitieren zu können. Sie erfahren, wie sie Ihre Zeit sinnvoll einteilen und wie sie sich selbst motivieren. Außerdem erarbeiten sie, welche digitalen Tools in diesem Kontext hilfreich sind und wie sie auch gemeinsam digital lernen können.

 

Inhalte:

  • Herausforderung “Homeoffice”
  • Grundlagen der Motivation
  • Zielsetzungsstrategien und effektive Zeitplanung
  • Digitales Lernen und Umgang mit Störfaktoren
  • Umgang mit negativen Gefühlen im Homeoffice